Alternative Ernährungsmodelle

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alternative Ernährungsmodelle

22. Januar 9:00 am - 4:00 pm

95€

Zielgruppe: Ernährungsfachkräfte

 

 Leitidee

Seit ca. 200 hat sich die naturwissenschaftliche Medizin als dominierendes Paradigma durchgesetzt. Davor hatte in Europa für ca. 2000 Jahren die Diätetik als die Lehre von der Lebensweise Gesundheits- und Krankheitsvorstellungen bestimmt, ebenso die Behandlung. Die Diätetik legte dabei den Fokus auf eine sehr individuelle Gesundheitslehre. Als richtiges Maß für Ernährung oder Bewegung galt einzig und allein das Körpergefühl. Die Ernährungsrichtlinien waren sehr individuell, abhängig vom Alter, dem Geschlecht, der Jahreszeit, der Tageszeit usw. Ähnliche Konzepte gibt es in der östlichen Kultur mit Ayurveda oder Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Hier werden persönliche Bedürfnisse nicht nur respektiert, sondern als Grundlage für die jeweilige Behandlung genommen. Dem entgegen steht die heute naturwissenschaftlich geprägte Ernährungswissenschaft.

Wie lassen sich die Beratungsstandards in der Ernährungsberatung umsetzen und was könnte evtl. für eine individuelle Beratung von diesen alternativen Konzepten integriert werden?

 

Themen

  • Was ist Diätetik, wie unterscheidet sie von der naturwissenschaftlichen Medizin? Warum ist sie für die Ernährung so zentral?
  • Was verbindet Diätetik mit TCM und Ayurveda?
  • Welche Lücken hinterlässt die naturwissenschaftliche Medizin, die mit östlichen Heilslehren möglicherweise kompensiert werden können?
  • Was können wir für die Ernährungsberatung von der Diätetik, der TCM und Ayurveda lernen? Liefern diese Ansätze neue Möglichkeiten eine naturwissenschaftlich fundierte Beratung zu ergänzen?

 

Methoden

  • Kurzvorträge, unterbrochen von Übungsteilen
  • Kleingruppenarbeit
  • Visualisierung der Referatsinhalte durch Flipchart und Power Point Präsentation
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch
  • Praktische Umsetzung von Ayurveda mit Zubereitung von Speisen und gemeinsamen Essen

Die Teilnehmer/innen erhalten Handouts und Literaturempfehlungen

 

Informationen

 Seminartermin: 22.1.2018

 Zeitraum: 9.00 – 16.00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

 

Veranstalter:

Prof. Dr. Christoph Klotter, Diderot, Berlin, Professor für Ernährungspsychologie und Gesundheitsförderung der FH Fulda

M.Sc. Eva-Maria Endres, Diderot, Berlin, Ernährungswissenschaftlerin, Geschäftsführerin Diderot Berlin

Rani le Prince, bildende Künstlerin, angeborene Ayurveda-Kompetenz, Familienwissen der ayurvedischen Küche

Kunst ist ein Heilmittel
„Wäre ich nicht Künstlerin geworden, hätte ich Biologie oder Medizin studiert oder wäre Köchin geworden.
In der Schnittmenge dieser Bereiche dreht sich alles um das Wissen vom Leben (Ayurveda = die Wissenschaft vom Leben),
um unsere Wahrnehmungen und unsere Sinne, um das Überleben, um unsere Zerbrechlichkeit,
und wie wir uns mit Kultur, Wissen und Nahrung schützen können.
Schönheit ist eines unserer Grundnahrungsmittel.“

Teilnahme:

Anmeldung an info@diderot-berlin.de oder Online-Ticket

95,00 € Teilnahmegebühr

 

 

Details

Datum:
22. Januar
Zeit:
9:00 am - 4:00 pm
Eintritt:
95€

Veranstaltungsort

Diderot
Raabestraße 1
Berlin, 10405
+ Google Karte
Telefon:
030 41956171
Website:
www.diderot-berlin.de
Karten sind nicht verfügbar, da diese Veranstaltung schon vorbei ist.